Warning: Creating default object from empty value in /home/satte002/public_html/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Informationen rund um Sättel & Pferde » Sattelblog

Beitrags-Archiv für die Kategory 'Allgemein'

Iberosattel

Gehören Sie zu den Reitern, die mehr wollen? Für sich und Ihr Pferd? Iberosattel mit Sitz in Bayern  bietet Ihnen genau das: mehr Komfort für Pferd und Reiter.  Premiumhändler in ganz Deutschland bieten ein flächendeckendes Servicenetz. Im Ibero-Team arbeiten Sattler, Ausbilder und Züchter.

Aber vor allem: Reiterinnen und Reiter mit Herz und Seele – die ihre Ideen und Erfahrungen einbringen. Das Ergebnis: Feinheit im Viereck, entspanntes Sitzen auf langen Ritten und weniger Druck für empfindliche Pferderücken. Ibersattel bietet für jeden Reiter eine individuelle passende Lösung.

Vom klassischen Dressursattel über den Spezialisten für Gangpferde bis zum Allrounder für Dressur und Freizeit: Iberosattel hat Antworten für jeden Reiter und jedes Pferd. Egal welcher Rasse, egal ob Vollblüter oder Kaltblüter.
Warum? Weil unsere Sättel individuell eingestellt und angepasst werden können – immer wieder aufs Neue.

Was ist das Besondere an einem Iberosattel? Zum Beispiel die breite Auflageflächen,  das geringes Gewicht,  die Wirbelsäulenfreiheit und die hervorragende Verarbeitung. Feinstes Leder und eine individuelle Lösungen für Pferd und Reiter welche eine Harmonie zwischen Reiter und Pferd schaffen.

Diese Sättel sind keine Sättel von der Stange, sondern Maßkonfektion.
Das heißt, sie werden aus verschiedenen vorgefertigten Komponenten wie Sitz, Pausche, Lederarten etc.  individuell für Sie und Ihr Pferd zusammengestellt. Diese Fertigungsweise erlaubt ein hohes Maß an
Flexibilität, eine perfekte Anpassung und die Möglichkeit, Ihrem Sattel einen ganz persönlichen “Flair” zu verleihen.

Möchten Sie mehr erfahren? Wir informieren Sie gerne persönlich. Unser Team freut sich auf Ihre Fragen und Wünsche!
Iberosattel will allen Freunden der klassischen Reitkunst die Gelegenheit geben, eine Comfort für Pferd und Reiter zu schaffen.dressage_andaluz_650

Thema: Allgemein

Süsswaren Grosshandel Bochum

Als ich vor kurzer Zeit beim Reiten mit meiner Tochter auf  unseren Vollblütern war hatten wir richtigen Heißhunger auf Süsswaren bekommen. Also fix zum Apple iPhone gegriffen und ab ins Internet. Süsswaren Grosshandel Bochum war das Stichwort.

Süßwaren Großhandel Bochum mit dem Onlineshop Sweetsbusiness.de bietet eine große Auswahl an Süßwaren. Nachgeschaut und festgestellt es stimmt! Kurz zur Kreditkarte gegriffen und bestellt zu günstigen Konditionen & bei unserem Bestellwert sogar Portofrei.

Der Großhandel in Bochum. Bestellen Sie bequem ihre Süßwaren Online beim Süßwaren Großhandel Bochum. Der Online-Shop ist rund um die Uhr erreichbar! Leckere Süßwaren von Haribo, Red Band & Katjes. Beim Süßwaren Großhandel in Bochum können Sie einfach ihre Weingummi, Fruchtgummis, Lakritz oder Schokoriegel kaufen.

Fazit: Wer leckere Süßwaren vom Süßwaren Großhandel Bochum möchte, ab in deren Onlineshop zu den leckeren gut schmeckenden Angeboten.

Suesswaren Grosshandel Bochum Sweetsbusiness

Thema: Allgemein

Maya ein Traum von Pferd

Mein Papa hatte mir gesagt, dass er mir endlich einen großen Traum erfüllen wollte und mir ein eigenes Pferd kauft.
Mein Traum – ein eigenes Pferd war da natürlich ein Herzenswunsch. Erst fuhren wir zu einem Pferdehändler, auf dessen Hof uns eine Frau einen kleinen Hengst zeigte, ich ritt ihn, und er war auch total lieb, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass er und ich nicht füreinander bestimmt waren, und so suchten wir weiter nach einem passenden Pferd. Nach vielen Rückschlägen und gefühten tausend Pferden hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben…
Dann sah ich eine große hübsche Fuchsstute Maya, welche friedlich auf der Koppel stand und graste. Der Besitzer erzählte uns, dass es Maya gut haben sollte, und das konnte ich bei einem so hübschen Pferd verstehen. Sie blickte mich mit ihren großen, schönen braunen Augen an, und ich hatte das Gefühl, dass mich und Maya irgendetwas verband. Der Funken war übergesprungen und ich hatte mich sofort verliebt.
Meine Eltern und die Besitzer von Maya waren einverstanden, und Maya wurde gekauft.
Der Ex Besitzer war auch noch einmal Maya besuchen, und war froh, das es Maya jetzt so gut ging. Übrigens habe ich Maya heute schon 10 Jahre!
Ich würde mir auch jederzeit auf die gleiche Art und Weise ein Pferd kaufen. Es ist eben manchmal doch eine Bauchentscheidung.

Thema: Allgemein

Fliegenschutzmittel auf nationalen Turnieren erlaubt!

Die FN meldet am 08.06.2010:

Ab sofort gibt es keine 48-Stunden-Karenzzeit mehr für Fliegenschutzmittel, die äußerlich angewendet werden.Voraussetzung: Das Fliegenschutzmittel wird den Herstellerangaben entsprechend korrekt angewendet.Hintergrund: Durch eine verbesserte Analysemethodik kann im Labor festgestellt werden, ob ätherische Öle äußerlich oder innerlich angewendet wurden (Achtung: Inhalieren mit ätherischen Ölen ist nach wie vor Doping!). Da äußerlich angewendete ätherische Öle auf den Organismus eine deutlich geringere Wirkung haben als innerlich angewendete, sind Fliegenschutzmittel mit ätherischen Ölen also ab sofort auf nationalen Turnieren zugelassen.

(Quelle: http://www.pferd-aktuell.de/Doc-..90368/d.htm, eingesehen am 10.06.2010)

Heute die Information von USG Sämtliche Fliegenschutzprodukte aus dem USG-Sortiment können auf nationalen Turnieren verwendet werden! Chevaline Fliegenschutzspray & Chevaline Fliegenschutzcreme / USGs Fly Spy®
Trendige Reitartikel günstig kaufen im Reitartikel Onlineshop.

Thema: Allgemein, USG

Wieso kann man auf einem Pferd reiten?

Einem Pferd fällt das Tragen eines Menschen nicht so leicht, wie es für uns Zweibeiner aussieht. Der Körper des Tieres ist von Natur aus nämlich gar nicht für das Reiten geschaffen. Das verrät ein Blick auf das Knochengerüst des Pferdes: Der vermeintliche Tragebalken, die Wirbelsäule, verbindet wie ein Brückenteil die „Stützpfeiler? aus Vorder- und Hinterbeinen. Eine clevere Konstruktion — die allerdings auf Dauer nur das Eigengewicht des Tieres halten kann. Drückt eine zusätzliche Last von oben auf den Rücken, zieht sich der Rückenmuskel zusammen, um sie zu halten. Er ermüdet jedoch schnell, weshalb die Brücke schon nach kurzer Zeit durchhängt. Es sei denn, starke „Seile? gehen ihr einen Extra-Halt.
Ein Pferd besitzt solche Halteseile. Sie sind als Bänder und Muskelstränge in Kopf, Hals und Oberschenkeln angelegt. Das erste Band, der „Nackenstrang?, verläuft vorn Hinterkopf den Nacken hinunter bis zum Widerrist, einer Wölbung zwischen Halsansatz und Rücken. Dort schließt das Rückenband an. Gleichzeitig gehen seitlich vom Widerrist fächerförmig die Stränge der Nackenplatte ab.
All diese Bänder sind miteinander verbunden,was bei jeder Bewegung eine Kettenreaktion auslöst. Senkt das Pferd etwa den Kopf derart, dass, Nacken und Rücken eine Linie ergeben, wird die Halswirbelsäule gestreckt. Dadurch spannen sich der Nackenstrang und die Fächerstränge der Nackenplatte.
Sie übertragen ihre Zugkraft auf das Rückenband und richten ganz automatisch den Widerrist auf. Dessen Aufwärtsbewegung wiederum zieht die Rücken- und Lendenwirbel mit. Der gesamte Rücken hebt sich! Die Brücke wird sicher verspannt und hängt zudem so hoch, dass sich der Rückenmuskel frei bewegen und das Pferd ungebremst laufen kann. Soll diese Brückenkonstruktion nun auch noch das Gewicht des Reiters tragen, müssen diese Halteseile jedoch verstärkt werden. Das heißt, das Pferd muss seine Bänder und Muskeln trainieren. Ein solches Krafttraining gehört zur Grundausbildung eines jeden Jungtiers und beginnt oft lange, bevor es zum ersten Mal einen Sattel spürt. Vernachlässigt der Reiter diese Übungen, bilden sich die Bänder und Muskeln zurück. Die Seile verlieren an Dicke, die Brückenkonstruktion wird wackelig.
Dem Pferd bleibt dann nichts anderes, als die Last des Reiters mit seinem Knochengerüst zu wuchten. Ein Versuch, bei dem das Tier Schaden nimmt. Wer sein Pferd also nicht kaputtreiten möchte, muss ausreichend Zeit in das Training stecken und wissen, was er im Sattel tut.

Thema: Allgemein